Drucken
Kategorie: Informationen
Zugriffe: 1105

Selbstverteidigungslehrgang 2018 beim Budo Club Greffern

Zum Selbstverteidigungslehrgang der Abteilung Jiu-Jitsu des Budo Club Greffern besuchte die Kampfsportlegende Siegfried Lory, Präsident des Internationalen Fachverbandes für asiatische Kampfsportarten (IFAK) aus München, als Referent den Verein.

Siegfried Lory ist Träger des 10. Dans in Jiu-Jitsu und hat viele weitere Meistergrade in anderen Kampfkünsten wie Hanbo Jitsu, Kombatan, Judo, Karate, Aikido und Taekwondo inne. Er ist schon seit 55 Jahren aktiv im Budosport tätig, hat über 700 Lehrgänge im In- und Ausland abgehalten, vier Bücher über Selbstverteidigung geschrieben und war fünfmal Ju-Jitsu-Sportler des Jahres mit Auszeichnung "Hall of Fame".

Zum Lehrgang kamen über 30 Teilnehmer aus der Region und aus verschiedenen Bundesländern, unterschiedlichen Alters und aus verschiedenen Kampfsportarten. Sogar Teilnehmer aus der Schweiz sind eigens zu diesem angereist um sich über neue Techniken fortzubilden.

Siegfried Lory zeigte den Teilnehmern viele wirkungsvolle Techniken aus der realistischen Selbstverteidigung, einem Programm, dass er im Laufe seiner Kampfsporttätigkeit selbst zusammengestellt hat und in das auch seine Erfahrung aus seiner Zeit als Justizbeamter eingeflossen sind. Weiterhin zeigte er den Teilnehmern viele Techniken aus dem Stockkampf, sowie Übungen und Selbstverteidigungstechniken aus weiteren asiatischen Kampfsportarten.

Interessierte können jederzeit Dienstags um 20 Uhr an einem Training für Einsteiger der Abteilung Jiu-Jitsu des BC Greffern teilnehmen, der auch Einsteigerlehrgänge zu anderen Kampfsportarten anbietet. Nähere Informationen hierzu gibt es auch auf den Seiten des BC Greffern ( http://www.budo-club-greffern.de).